Startseite   -  Kontakt   -  Impressum
 

Landwirtschaftliche Kulturen

Trüffelgarten Schweiz beratet und begleitet Sie bei der Erstellung einer landwirtschaftlichen Trüffelkultur.

Vorbereitung

Die Vorbereitung beginnt bei der Beurteilung des Standortes durch TrüffelGarten. Eine umfangreiche Bodenanalyse durch TrüffelGarten gibt Auskunft über die Eignung der Zusammensetzung im Boden und über allfällig notwendige Bodenzusätze. Wir beraten Sie bei der Planung der Bepflanzung mit den am besten geeigneten Pflanzenarten, bei der Auswahl der Bodenbearbeitung und bei der Planung der späteren Plantagenpflege.

Bepflanzung

Diese wird nach der Bodenvorbereitung zwischen ende Oktober und Dezember angelegt. In den folgenden Jahren ist eine mehrmalige Pflege pro Jahr nötig, insbesondere das Mähen von Gras und das Mulchen oder Auflockern des Bodens rund um die Setzlinge. Wir empfehlen Ihnen dringend den Besuch eines unserer vertiefenden Seminare, bevor Sie eine Trüffelanlage bepflanzen. So können Sie mit uns gemeinsam das Risiko minimieren und die Chancen auf einen nachhaltigen Ertrag verbessern.

Beiträge und Direktzahlungen

Im Rahmen der Agrarreform wird per 2014 der neuer Kulturcode „Trüffelanlagen (in Produktion)“ eingeführt (Code 718). Unter diesem Code können Trüffelanlagen auf der landwirtschaftlichen Nutzfläche deklariert werden, in welchen auch Trüffel geerntet werden. Für diese Flächen können Kulturlandschaftsbeiträge und Versorgungssicherheitsbeiträge ausgerichtet werden. Bei jungen Trüffelanlagen, welche sich noch nicht in Produktion befinden (noch keine Ernte) wo jedoch in den ersten 5-6 Jahren das Gras landwirtschaftlich genutzt wird (Verfütterung an Nutztiere) kann die Fläche als Grünfläche deklariert und so Direktzahlungen bezogen werden.
Merkblatt BLW

Vermarktungsmöglichkeiten

Die Erträge sind sehr variabel, sie wechseln von Jahr zu Jahr und von Baum zu Baum. Die frühesten Erträge sind nach 4-5 Jahren möglich, viele Bäume kommen aber erst nach weiteren Jahren in den Ertrag. Pro Baum rechnet man im Mittel mit 150 bis 300 g Trüffel, die mögliche Bandbreite ist jedoch viel größer, sie reicht von 0 g bis zu mehreren kg. Bezogen auf einen Hektar sind in guten Jahren bis über 150 kg möglich, 20 bis 30 kg sind zufrieden stellend. Die Trüffelkultur bietet größere Chancen, birgt aber auch mehr Risiken als andere Formen der Landwirtschaft. Bei der Anlage einer landwirtschftlichen Trüffelkultur lohnt sich der langfristige Aufbau entsprechender Absatzmöglichkeiten. TrüffelGarten Schweiz ist interessert an Partnern beim Aufbau zuverlässiger Abnehmer und Händler für Schweizer Trüffel. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.